Kein Release mehr verpassen!

Auf SoundCloud folgen

Mortimer Barten Leben und Leben lassen

Mortimer Barten

Leben und Leben lassen

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Gestern im Kasematten Theater in Luxemburg gewesen. Vorher Zeit in einem kleinen Hipster-Café totgeschlagen, so eins in dem man auf bunten Pseudo-Second-Hand Klappstühlen sitzend dem hupend-hektischen Feierabendverkehrstreiben auf dem Vorplatz ein style-technisch optimiertes Gegengewicht liefert.

Da fiel mir auf wie sehr mir in Trier manchmal so ein bißchen Großstadtflair fehlt. Ich mein, Viehmarkt geht schon und so, aber schön ist auch anders - insbesondere wenn grad Kirmes oder Public Viewing oder anderer Scheiß am Start ist. Aber warte mal, dann fiel mir ein, dass Luxembourg für eine Großstadt ja eigtl viel zu klein ist. Hä? Langsam, ganz langsam, dämmerte mir, wie klein und provinziell Trier dann erst sein muss wenn Luxemburg City mir schon wie eine Metropole unüberschaubaren Ausmaßes vorkommt. Auf dem Rückweg vom Theater zum Parkhaus führte es uns am Gare Centrale vorbei, wo die unvermeidlichen Halbstarken das Territorium beanspruchten. Rauhe Worte, Säbelrasseln mit leeren Bierdosen, usw. Hm, es bedarf offenbar keiner Großstadt, um gewisse Dinge überall wiederzufinden. Nach kurzer Fahrt zurück in Trier bog ich in meine Straße ein und hab mich doch glatt über meine gemütliche, bezahlbare Wohnung in zentraler und doch ruhiger Lage gefreut.   Mann kann nicht alles haben, ich weiß. Aber warum ist es so, dass man Dinge oft nur situationsbezogen sieht? Wenn du mit guten Freunden das coole Café du Soleil de la Cité okkupierst, ist das am tollsten. Wenn du aber dann in deiner kleinen, lauten Stadtwohnung bei der Hitze schlafen sollst, dann relativiert sich das schon ziemlich schnell. Es hilft nichts, man muss das Leben leben, egal wo man ist, anstatt sich zu überlegen dass man erst woanders sein muss, damit es besser oder überhaupt anders wird. Wenn du das Leben lebst, führt es automatisch zu den richtigen Orten und, viel wichtiger, zu den richtigen Menschen. Deshalb bin ich auch in Trier fröhlich, denn wenn etwas anderes zu meinem Leben besser passt, dann werd ich das schon merken. Bis dahin freu ich mich darüber, wie es ist und lebe das Leben so gut ich kann. Und manchmal, da mache ich einen Ausflug in die große Stadt.

Wann hast du dich das letzte Mal über das Leben gefreut?
Geil das? Dann teil das!
Pin It

Links mit weiteren Informationen zu diesem Beitrag

Copyright © 2019 Mortimer Barten. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie den Bedingungen zu.